Übergangsjacken

{{ group.name }} {{group.unit != '' ? '(' + group.unit + ')' : ''}}

{{question.text}}

  • {{parseCampaignAnswer(answer).text.text}}
Getroffene Auswahl: {{advisorChoices.join(', ')}}
(*) Zahlungsmöglichkeiten und Versandbedingungen

Winter- und Übergangsjacken kaufen

Winter- und Übergangsjacken erweisen sich in der kalten Jahreszeit als wahre Bereicherung. Schließlich schützen sie unseren Körper vor dem Auskühlen.
Wichtig ist es jedoch, hochwertige Winterjacken und Übergangsjacken zu verwenden, die mit hervorragenden Eigenschaften punkten. Entsprechende Produkte finden Sie in unserem Shop.

Wann brauche ich eine Übergangsjacke?

Die Übergangsjacke verfügt über spezielle Eigenschaften, die dafür sorgen, dass Ihr Körper zwar warm bleibt, ohne jedoch zu schwitzen. Sie eignet sich daher für die Übergangsjahreszeiten Frühjahr und Herbst. Im Vergleich zu einer Winterjacke ist die Übergangsjacke deutlich leichter. Im Winter jedoch kommt es darauf an, dass Sie optimal vor der Eiseskälte geschützt werden. Fleece- und Sweatjacken eignen sich für diese Jahreszeit besonders gut.

Was soll eine Winterjacke können?

Die Haupteigenschaft einer hochwertigen Winterjacke sollte darin bestehen, Sie vor der Kälte zu schützen. Schließlich können im Winter Minusgrade im zweistelligen Bereich herrschen. Damit dies gelingt, sollte die Winterjacke aus wärmenden Materialien hergestellt werden, die dennoch eine gewisse Atmungsaktivität bieten. Schließlich sollen Sie auch nicht ins Schwitzen geraten.
Winterjacken bestehen in der Regel aus Materialien, die für eine Isolierung sorgen. Das bedeutet, dass die Körperwärme, die Sie in der Jacke abgeben, nicht nach außen abgeleitet, sondern in der Jacke gehalten wird.
Achten Sie bei der Auswahl darauf, dass die Jacke bis über den Po reicht, um die Nierengegend optimal zu schützen. Hilfreich ist es bei diesen Jacken zudem, wenn sie mit einer Kapuze ausgestattet sind. Diese schützt die Kopfregion.

Verschiedene Arten von Übergangsjacken und Winterjacken

Früher wurden Winterjacken oft aus Fell, Daunen oder Pelz hergestellt, sehr zum Leidwesen der Tiere. Heute ist dies glücklicherweise nur noch selten der Fall, da es alternative Materialien wie Fleece oder Softshell gibt. Diese weisen ebenso gute Eigenschaften auf, ohne dass hierfür Tiere sterben müssen.

Diese Arten von Winterjacken und Übergangsjacken erhalten Sie bei Safe Work

Wir von Safe Work bieten Ihnen verschiedene Arten von Winter- und Übergangsjacken an, und zwar für Damen, Herren und Kinder. Wenn Sie unsere Produkte vergleichen, werden Sie schnell feststellen, dass diese aus hochwertigen, robusten Materialien bestehen und sehr gute Eigenschaften aufweisen. Genau das, was Sie im Winter benötigen.
Sie erhalten in unserem Shop unter anderem Strickjacken, Sweatjacken und Fleecejacken in zahlreichen Farben, Styles und Größen. Schauen Sie sich in aller Ruhe um und entdecken Sie Ihr Lieblingsprodukt.

Vorteile, wenn Sie die Winterjacke bei Safe Work kaufen:

hochwertige Produkte
faire Preise
kostenloser Versand ab 75 Euro und kostenloser Rückversand
Kauf auf Rechnung
90 Tage Rückgaberecht

Welcher Stoff eignet sich am besten für Übergangsjacken?

Für Übergangsjacken eignen sich am besten Fleece, Strick und der Sweatstoff. Sie alle überzeugen durch ihre wärmenden Eigenschaften und sie sind gleichzeitig robust und pflegeleicht.
Sweatstoff besteht aus Baumwolle, die hautfreundlich und damit überaus angenehm zu tragen ist. Der Stoff ist leicht und gleichzeitig elastisch. Dies ermöglicht eine gute Bewegungsfreiheit. Weitere Vorteile bestehen in der Atmungsaktivität und darin, dass Feuchtigkeit schnell abtransportiert werden kann.
Fleece ist ebenfalls leicht und wärmt sehr gut. Der Stoff fühlt sich kuschelig an, weshalb er bei Frauen besonders beliebt ist. Zudem ist Fleece pflegeleicht und der Stoff trocknet sehr schnell. Auch der Umstand, dass das Material Schweiß vom Körper wegleitet, erweist sich als überaus vorteilhaft.
Strick gehört zur sogenannten Maschenware. Das Material ist sehr weich und es fühlt sich beim Tragen angenehm an. Zudem ist es dehnbar und es schützt hervorragend vor Kälte. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Strickjacken kaum knittern.

So pflegen Sie Ihre Übergangsjacke:

Fleecejacken können Sie in der Regel in der Waschmaschine waschen, und zwar bei 30° C. Am besten wählen Sie einen Schonwaschgang, bei dem die Jacke nur wenig geschleudert wird. Benutzen Sie ein mildes Waschmittel oder ein spezielles Funktionswaschmittel, verzichten Sie aber unbedingt auf Weichspüler. Das Trocknen im Wäschetrockner sollten Sie vermeiden, da das Material hierdurch beschädigt werden kann. Hängen Sie die Fleecejacke daher auf einer klassischen Wäscheleine auf.

Strick ist recht luftig gewebt, weshalb es beim Waschen zu Schrumpfungen kommen kann. Halten Sie sich hinsichtlich des Waschens an die Herstellerangaben aus dem Wäsche-Etikett. Weichspüler sollten Sie nicht verwenden. Wenn Sie die Strickjacke schleudern möchten, wählen Sie eine geringe Umdrehungszahl und verzichten Sie anschließend auf das Trocknen im Wäschetrockner. Strickjacken werden am besten liegend getrocknet, um nicht an Form zu verlieren.

Sweatjacken können bei einer Temperatur von bis zu 60° C gewaschen werden. Sie sollten beim Waschen jedoch auf Weichspüler verzichten. Auch das Trocknen im Trockner sollte vermieden werden. Legen Sie die Sweatjacke zum Trocknen am besten auf einen Wäscheständer.
Haben Sie Fragen zu unseren Produkten?

Sie können sich nicht für eine Übergangs- oder Winterjacke entscheiden oder haben Fragen zu unseren anderen Produkten? Dann wenden Sie sich gern jederzeit an uns, um sich beraten zu lassen.