Businesskleidung

Businesskleidung 

Safe Work versteht sich als Partner für Ihre Berufsausstattung und dazu gehört auch das passende Businessoutfit. Über Ihr Outfit repräsentieren Sie Ihr Unternehmen nach außen. Vor allem im Kundenkontakt ist ein makelloses Gesamtbild das A und O. Mit den passenden Hemden und Hosen punkten Sie im Kundenkontakt und sorgen so auch für eine langanhaltende Kundenbindung. Aber auch innerhalb Ihres Unternehmens repräsentieren Sie über Ihr Auftreten den Bereich in dem Sie arbeiten und bestimmen anhand Ihrer Kleidung, wie Seriös Sie im Kollegium wirken möchten. Die optimale Businesskleidung kaufen Sie im Safe Work Onlineshop. Sie finden Businesskleidung für Damen und das passende Businessoutfit für Herren. Unsere vielfältige Palette an Passformen und Schnitten verschaffen Ihnen die perfekte Businessetikette.

{{ group.name }} {{group.unit != '' ? '(' + group.unit + ')' : ''}}

{{question.text}}

  • {{parseCampaignAnswer(answer).text.text}}
Getroffene Auswahl: {{advisorChoices.join(', ')}}
(*) Zahlungsmöglichkeiten und Versandbedingungen
Seite {{ paging.currentPage }}

Formelle und legere Businesskleidung

Im formellen und informellen Umfeld ist darauf zu achten, dass ihre Bekleidung dem Gegenüber nicht von den wesentlichen Dingen ablenkt. Typisch formelle Businesskleidung schließt am Hals und den Händen ab, damit Sie ausschließlich mit Gestik und Sprache überzeugen. Die Faustregel hierbei lautet: Kleiden Sie sich für den Beruf den Sie haben möchten und nicht für den Beruf den Sie bereits haben. Unter gleichgestellten Kollegen darf es natürlich etwas legerer sein. Im Außendienst oder in Verkaufsverhandlungen hingegen darf es etwas extravaganter sein. Hierbei spricht man auch von der „Abschluss-Bluse“ oder dem „Verhandlungsoutfit“. Für jeden Anlass gibt es das richtige Outfit. Hierfür existieren keine niedergeschriebenen Regeln. Jedoch bestimmen Umfeld und Gepflogenheiten das korrekte Outfit

Businessetikette für Damen und Herren 

Orientieren Sie sich an den Gepflogenheiten Ihres Arbeitsumfeldes, an Ihren Kolleginnen und Kollegen und beachten Sie darüber hinaus die folgenden vier Punkte, mit denen Sie niemals falsch liegen können. 
  1. Ein Businessoutfit ist dann optimal, wenn es zur Nebensache wird. Das heißt, dass optimale Business-Outfit setzt Sie in Szene, stehlt Ihnen aber nicht die Show. Beobachten Sie sich einmal selbst. Zuckeln Sie sich ständig an Ihrer Kleidung herum, rücken den Rock oder die Krawatte ständig zu Recht, dann kann etwas nicht stimmen. Ist dies der Fall, dann passt Ihnen Ihr Outfit nicht richtig und Sie kommen mit diesem Verhalten auch nicht besonders kompetent bei Ihrem Gegenüber rüber. Dazu kommt noch ein weiterer Nachteil. Wenn Sie ständig mit Ihrer Kleidung beschäftigt sind und an ihr rumzupfen müssen, sind Sie unkonzentriert und nicht auf das wesentliche fokussiert. Überlegen Sie bereits am Vorabend, welches Outfit für den kommenden Tag am geeignetsten ist und lassen Sie sich beim Kauf Ihres Outfit kompetent beraten. Sie sollen in Ihrem Outfit gut aussehen und für bevorstehende Geschäftssituationen optimal gewappnet sein.
  2. Achten Sie auf die Wirkung, die Sie mit Ihrem Businessoutfit erzielen möchten. 
Bekennen Sie sich mit einem simplen Hosenanzug zum Geschäftsleben. Wählen Sie einen dezenten Grauton und nehmen Sie sich etwas zurück. Bekennen Sie Farbe und entscheiden sich für ein farbiges Hemd unter dem Sakko bzw. dem Blazer und setzen Akzente. Ein häufiger Fauxpas ist es, sich einfach in schwarz zu kleiden. Ein schwarzer Anzug ist nicht verkehrt. Nur werden schwarze Anzüge vornehmlich in Bestattungsunternehmen oder in Kanzleien und Banken getragen. Alternativen zu der Gestaltung mit Kontrasten, wäre eine Ton-in-Ton-Kombination. Beispielsweise ein beiger Anzug in Kombination mit einem hell-beigen oder cremefarbenen Hemd bzw. einer cremefarbenen Bluse wirken freundlich, offen, Kommunikativ und sympathisch. Aber es wirkt auch nicht besonders durchsetzungsstark oder dynamisch. Möchten Sie so wirken, entscheiden Sie sich für hell-dunkel-Kontraste. Andernfalls Greifen Sie zu einem dunklen Anzug in einem Marineblau oder in anthrazit. In Kombination mit einem weißen Hemd entsteht ein dezenter hell-dunkel-Kontrast, was seriös und distanziert wirkt aber auch dynamisch und stark.